ALLGEMEINES:
WELPEN / ALLGEMEINES :
SONSTIGES:

Rettungshundeausbildung:

Fee und ich haben unsere Rettungshundeausbildung angefangen. Diese dauert ca. 2 Jahre. Unser Ausbilder Peter sagt: "Je nachdem wie intelligent der Hund ist und der Hundeführer dauert die Ausbildung ca. 1,5 bis 2,5 Jahre"

Meine Antwort: "Mein Hund ist intelligent, mit dem Hundeführer wird sich noch zeigen...."

Fee findet alles rund um die Rettungshundeausbildung SUPER spannend (und ich auch ;-)) ... Allerdings sieht man ihrem Blick manchmal an, dass dort NICHT alles mit rechten Dingen zugehen kann. Wenn z. B. das Leckerchen solange weggezogen wird, bis Fee bellt (sie muss ja den Gesuchten später einmal durch Bellen anzeigen ... und sie so richtig "wild gemacht wird" vom "Opfer", dann setzt sie sich manchmal hin und schaut mich so ratlos an und in Ihrem Blick lese ich: "Sag mal ehrlich, Frauchen. Normal sind die doch hier nicht, - oder ? Was soll ich denn jetzt tun???" Dann versuche ich mich nicht vor Lachen wegzuschmeißen und dem Opfer die Show nicht zu stehlen, aber es fällt mir sehr schwer ;-))

Allerdings ist Fee trotzdem begeistert, denn für's Bellen gibt es Leckerchen der feinsten Art ... also: Käse, Fleischwurst ... Welcher Goldie würde da widerstehen??? Meiner jedenfalls nicht - und so ist das 1. was Fee lernt: BELLEN ...

Das 1. was ich nun seit 2 Wochen lerne ist: FRIEREN, FRIEREN und nochmal FRIEREN, damit ich es auch wirklich gut kann ;-)) .... und ich bin auch schon richtig gut darin .... wenn ich zum Training fahre, dann habe ich mehrere Pullis an, unter 3 Paar Strümpfe gehe ich gar nicht aus dem Haus, und trotzdem bin ich nach 4 Stunden Kälte durchgefroren... Macht aber nichts, denn Fee und ich haben Blut geleckt ;-)) und jede Menge Spaß ... und haben schon viele nette Leute kennengelernt... und das Motte auch noch mit von der Partie ist, finden Fee und ich richtig SUPER ...

Für uns beide steht fest: das ist unser Ding...

 

anuAnuJol